Über mich

Über mich

Ich heiße Yukiko Döhlert, wurde aber schon seit meiner Kindheit immer „Kiko“ gerufen. Mit ungefähr sechs Jahren habe ich Stricken und Häkeln von meiner Großmutter gelernt. Ich glaube, dass sie mir das Handarbeiten hauptsächlich beigebracht hat, um mich zu beschäftigen, was wunderbar funktioniert hat.

Ich erinnere mich an Weihnachten, an denen jeder in der Familie Topflappen bekam – ja, auch mein Großvater – und ein paar Jahre später bekamen alle Mützen!

Und dann kamen die 80er Jahre und alle strickten - ich natürlich auch. Was ganz harmlos mit einem blauen Pullunder mit weißen Rauten anfing, endete irgendwann damit, dass alle um mich herum mit Norweger Pullovern bestrickt wurden.
Da ich damals noch zur Schule ging und wenig Taschengeld bekam, konnte ich mir nicht so viel Wolle leisten, wie ich in der Lage war zu verstricken, also fing ich an, für andere zu stricken. Damals waren Beinstulpen gerade sehr beliebt und ich bot meinen Klassenkameraden an, jedem, der mir Wolle mitbringt, am nächsten Tag die gestrickten Stulpen mitzubringen. Dafür erhielt ich 2 Mark!

Aber ich strickte für Freunde und Familie auch Jacken, Pullover und sogar einmal für meine Tante einen Rock (von dem ich allerdings eine Zeit lang fürchtete, dass er nie fertig werden würde, da meine Tante bei jeder Anprobe meinte „also ein Stückchen länger kann er noch werden...“).
Stricken war jahrelang für mich nur eine Nebenbeschäftigung. Dies änderte sich vor 10 Jahren, als ich anfing, in einem Wollgeschäft zu arbeiten. „Der Rest ist Geschichte“, wie man so schön sagt. Meine Leidenschaft fürs Handarbeiten wurde neu entfacht, ich entdeckte das Stricken im Internet  Ravelry und ich war einfach begeistert.

Ich berate und verkaufe gerne, aber mein Herz schlägt hauptsächlich fürs Unterrichten und Erklären. Und so wuchs in mir der Wunsch nach einem eigenen Laden, bzw. einer eigenen Wirkungsstätte, in der ich die Möglichkeit hätte, alles nach meinen Vorstellungen zu gestalten.
Und das heißt Kurse so weit das Auge reicht plus einem kleinen, aber feinen Angebot an Wolle und Zubehör. Wer bei mir herein kommt und stricken oder häkeln lernen möchte, sollte in der Lage sein, alles zu bekommen, was er für den Anfang braucht. Spezielles Zubehör und ausgefallene Wolle kann man sich dann immer noch später besorgen.